Critical Mass Oedt 18.09.2015

Tisch Tisch2

oedt (abs). Die erste Aktion den Verkehr in Oedt zu entschleunigen haben wir überlebt. Unbeschreiblich wie verschiedene Auto- und Busfahrer reagierten. Besonders auf dem Weg Richtung Hochstraße, wo kein Fahrradweg vorhanden ist. Dass keiner von einem KFZ angefahren wurde oder auch kein Unfall durch Kamikazeüberholmanöver passierte, ist kein „Können“ der Fahrzeugführer gewesen, sondern reine Glückssache.

Der Standpunkts Foto.

Eine Teilnehmeraussage beschreibt es drastisch: „Ich habe Angst um meine Kinder und werde sie nie mehr auf solch einer Tour mitnehmen“.
Diese Aktionen werden regelmäßig wiederholt, bis Kreis oder Kommune reagiert und von sich auch Maßnahmen unternimmt,

den Verkehr menschlich zu gestalten.

Der Standpunkts Foto.

Die Termine werden zeitnah bekannt gegeben und wir hoffen, es werden jedes Mal mehr Teilnehmer, die für Oedt in die Pedale steigen.

Der Standpunkts Foto.
Print Friendly, PDF & Email

1 Trackback / Pingback

  1. Der ganz normale „Fahrsinn“ |

Kommentare sind geschlossen.