Ein Kleinod für Grefrath

SONY DSC

Ausblick (Titelfoto:abs)

Naturnaher Gewässerausbau Mörtelstrasse und eine traumhafte Wohnlage.

Grefrath (abs) Projekt des Wasser- und Bodenverband der Mittleren Niers in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Grefrath.

SONY DSC
Teich (foto:abs)
SONY DSC
Kopfweiden (foto:abs)
SONY DSC
Dr. D. Spona, Dipl.Ing. N.Enger, Dr. M.Räppel (Foto:abs)

Ungefähr 25 Mitbürger nahmen die Einladung des W&B am heutigen Pfingstsonntag an, um den naturnahen Gewässerausbau an dem Baugebiet Mörtelstrasse zu besichtigen und Zukunftspläne zu erfahren.
Der Gegenstand der Ausgleichsmaßnahme ist ein Altarm eines Nebengewässer (06.04) des Wasser- und Bodenverbandes der Mittleren Niers, der so gestaltet werden soll, dass das Biotop einen idealen Rückzugsraum für seltene Tierarten hergibt und artgerechte Pflanzen, besonders im Teichgebiet, angesiedelt werden können.
Das Biotop beinhaltet dann wahrscheinlich eine Bienenwiese (mein persönlicher Vorschlag), Mähwiese (3.500qm), Teichbereich und Auslaufstellen mit Röhrichzonen (1.700 qm) und Altarm von c 2.300 qm. Hinzu kommen dann noch zwei kleine Ab- und Zulaufarme von jeweils 100 Meter.
Abschluss der Arbeiten wird voraussichtlich Ende Juni 2015 sein und die Natur darf übernehmen. Für den September ist eine weitere Führung geplant, um die aktuellen Fortschritte begutachten zu können.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Hallo, Herr Sonntag,
    bei dem hochgelobten Gewässer handelt es sich natürlich nicht um einen Altarm der Niers sondern um ein Nebengewässer (meinetwegen auch Altarm) des Gewässers 06.04 des Wasser- und Bodenverbandes der Mittleren Niers.
    Liebe Grüße
    Dr. Räppel

Kommentare sind geschlossen.